Tipps für eine angenehme Flugreise mit Kleinkind

Sommerzeit ist Reisezeit - auch, oder erst recht mit Kindern

Wer kleine Kinder hat möchte natürlich auch gerne in den Urlaub fliegen. Das sollte kein Problem darstellen, wenn man auf ein paar Dinge achtet und vorher gut plant, kann es auch eine entspannte Flugreise werden.

Extremsituation: Fliegen mit Baby oder Kleinkind

Wir haben bestimmt alle schon Situationen im Flugzeug erlebt, in denen Kinder zappeln, schreien, quengeln, kurzum: Weder für die Eltern, noch für die anderen Fluggäste und ganz sicher auch nicht für die Kinder selber eine entspannte Situation in der man sich in Ruhe auf den bevorstehenden Urlaub freuen kann. Es ist immer eine Extremsituation für alle, aber es gibt diverse Tipps die deine Flugreise mit Baby so entspannt wie möglich zu machen.

Wir fangen mal ganz am Anfang an, wenn man also die Reise plant.

Schon bei der Flugbuchung kannst du darauf achten, dass die Flüge auf die gewohnte Schlafenszeiten deines Kindes fallen. Das ist zwar natürlich keine Garantie, dass dein Kind dann auch tatsächlich schläft, aber die Chancen sind besser ;)

Kinderreisepass frühzeitig beantragen!

Übrigens! Dein Kind braucht einen Kinderreisepass. Den solltest du auf jeden Fall 4 - 6 Wochen vor der Reise beantragen. Gerade zur Hauptreisezeit sind die Wartezeiten lang. Solltest du das verpasst haben, kannst du einen Expresspass beantragen, der dauert nur eine knappe Woche. Diese Variante ist allerdings auch um einiges teurer. Einen vorläufigen Reisepass kannst du am selben Tag ausstellen lassen. Allerdings nur, wenn du belegen kannst, dass der Express Reisepass auch zu spät käme. In dem Fall nimmst du also am besten die Reiseunterlagen mit.

Vorabend-Check-In

Viele Fluggesellschaften bieten einen Vorabend Check In an, vielleicht passen die Großeltern auf, während ihr das Gepäck schon wegbringt ( das macht natürlich nur Sinn, wenn der Flughafen nicht allzu weit entfernt ist), so könnt ihr am Tag der Anreise direkt zum Sicherheitscheck und Gate. Sollte der Flughafen für diese Option zu weit weg sein, könnt ihr trotzdem schon am Vortag online einchecken. dann müsst ihr zwar doch noch für die Kofferabgabe anstehen, habt aber eure Plätze schon und müsst nicht zittern, ob auch alle zusammen sitzen. Beim Vorabend Check-In direkt die Gelegenheit nutzen und das Personal nach den Plätzen hinter der Trennwand fragen. Da hat man mehr Beinfreiheit :)

Handgepäck

Mache eine detaillierte Liste für das Handgepäck. Kleine Plastiktüten sollten unbedingt darauf stehen. für volle Windeln im Flieger, du weißt schon ;) Das Lieblings-Kuscheltier sollte selbstverständlich im Handgepäck nicht fehlen. Unsere Kuschelkissen von DogsLoveCats werden in einem praktischen Beutel geliefert, so kann man sie perfekt auf die Flugreise mitnehmen. (LINK) Packe auch Tupperdosen mit den liebsten Snacks deines Kindes zum knabbern ein. Es ist zwar verboten, Flüssigkeiten mit durch den Security check zu nehmen, für Babyfläschchen und Brei gilt allerdings eine Sonderregelung, genaue Angaben zu dieser Ausnahme findest du hier.

Kleidung

Der richtige “Kleidungsstil” zum Fliegen ist für dich und dein Kind der Zwiebellook. Lieber noch eine Strickjacke oder Tuch zusätzlich drüber ziehen. Die Temperaturen im Flieger können gerne mal extrem schwanken. Deinem Kind solltest du die Schuhe ausziehen, da die Füße in extremer Höhe schon anschwellen können. Packe Socken für dich und dein Kind ins Handgepäck, damit ihr keine kalten Füße bekommt!

Buggy bis zum Gate mitnehmen

Jetzt seid ihr also schon ganz entspannt im Sicherheitsbereich des Flughafens, in den ihr übrigens meistens noch den Buggy mitnehmen dürft. Er wird dann erst beim Boarding als Sperrgepäck aufgegeben, Voraussetzung hierfür ist, dass er sich zusammenklappen lässt. Es empfiehlt sich einen alten Buggy auf die Reise mitzunehmen. Meistens wird nicht sehr zimperlich mit dem Sperrgepäck umgegangen und dann ist es nicht so ärgerlich, wenn nach dem Ausladen mal Kratzer dran sind.

Tipps für Start und Landung

Ca 30 Minuten vor Abflug kannst du deinem Baby Nasentropfen verabreichen, damit es den Druckausgleich bei Start und Landung besser bewältigen kann. Meinen Kindern hat Stillen oder Fläschchen immer sehr geholfen. Ältere Kinder dürfen dann mal ein Bonbon oder Kaugummi kauen.

Die Zeit im Flieger

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die anderen Fluggäste weniger genervt auf ein quengeliges Kind reagieren, wenn man vorher ein wenig das Gespräch gesucht hat und sich evtl schon vorab für solche Situationen entschuldigt. Eine ziemlich gute Idee finde ich auch, ein bis zwei Päckchen Ohropax ein zu packen und diese bei Bedarf zu verteilen. In den meisten Fällen ist es so, dass gar nicht die Kinder so extrem die anderen Fluggäste nerven, sondern, dass diese oft das Gefühl haben den Eltern wäre es egal. Mit Freundlichkeit und einem Lächeln kann man solche Situationen schon im Vorfeld entschärfen.

Krankes Kind

Mit deinem Baby solltest du nicht fliegen, wenn es eine Ohrenentzündung, Atemwegserkrankungen oder ähnliches hat. Bei Unsicherheit konsultiere auf jeden Fall den Kinderarzt. Auf dieser Seite findest du dazu noch detaillierte Informationen.

Nochmal zusammengefasst also:

  • Flugzeit auf Schlafzeit abstimmen
  • Kinderreisepass rechtzeitig beantragen (4 - 6 Wochen vorher)
  • Bei Möglichkeit Vorabend-Check-In, ansonsten Online einchecken
  • Detaillierte Handgepäck Liste erstellen
  • Zwiebellook (Socken nicht vergessen)
  • Buggy bis zum Gate mitnehmen
  • Nasentropfen verabreichen/ bei Start und Landung zu trinken geben (Flasche oder Stillen)
  • Wenn du nicht sicher bist, ob dein Kind gesund genug zum Fliegen ist, konsultiere auf jeden Fall deinen Kinderarzt!
  • Tief durchatmen und lächeln. Wenn du entspannt bist überträgt sich das schnell auf dein Baby.

Fazit:

Du siehst, es gibt einige gute Tipps, wie deine erste Flugreise mit Baby oder Kleinkind so entspannt und gut gelaunt wie möglich gestalten kannst. So fängt der Urlaub schon am Flughafen an.
Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Tipps helfen die Reise schon angenehm zu starten und wünsche dir und deiner Familie einen schönen und erholsamen Urlaub! Unsere Krabbeldecken eignen sich übrigens hervorragend auch als Stranddecken, schau doch mal rein!
Unsere Produkte
Kuschelkissen Greta Fohlen Mädchen Kuscheltier aus Bio-Baumwolle

Kuschelkissen Greta Fohlen Mädchen Kuscheltier aus Bio-Baumwolle

  • Wunderschönes, kuschliges Fohlen zum Liebhaben
  • Größe: 61cm (von den Ohren bis zu den Hufen) x 41cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Kuschelkissen und Kuscheltier

Kuschelkissen und Kuscheltier "Grazzy" Hase aus Bio-Baumwolle grau

  • Wunderschöner, kuschliger Hase “Grazzy” zum Liebhaben
  • Größe: 39cm x 26cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Kuschelkissen und Kuscheltier

Kuschelkissen und Kuscheltier "Mizzy" Katze aus Bio-Baumwolle gelb

  • Wunderschöne, kuschlige Katze “Mizzy” zum Liebhaben
  • Größe: 39cm x 26cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Unsere Ausmalbilder
Wir laden regelmäßig wunderschöne kostenlose Ausmalbilder für Kinder mit unseren Helden auf unsere Webseite. Und freuen uns, wenn du mit deinem Kind kreative Stunden beim Ausmalen verbringst. Malen ist sehr wichtig für die Entwicklung deines Kindes

Kontakt

  • DogsLoveCats
  • Dr. Svetla Kotov
  • Hans-Sachs-Str. 2
  • 82152 Krailling bei München
  • Telefonnummer:
    +49 89 452 449 73
  • E-mail: info@dogslovecats.com

Zahlungsarten

Versand

Sie finden uns auch bei:

Facebook Google+ Instagram

Sicher einkaufen

SICHERN SIE SICH 10€

Sichern Sie sich 10€ für jede erfolgreiche Empfehlung
Jetzt Weiterempfehlen
DogsLoveCats

Great! 5,0 / 5

DOGS LOVE CATS
Kunde
5,0 / 5
By ZvetiL
Jetzt bewerten