Hochsensible Kinder - woran merke ich, dass mein Kind hochsensibel ist?

Das Leben mit einem hochsensiblen Kind

Anfangs dachte ich noch, dass mein Sohn wahrscheinlich einfach nur sehr empfindlich reagiert - sei es im Säuglingsalter extreme Reaktionen auf Wind oder einsetzenden Nieselregen. Später dann kamen laute Geräusche hinzu, wie zum Beispiel das Quietschen der Bahn auf den Schienen. Als wir eine Zeit lang mit der Bahn zum Kindergarten gefahren sind, musste ich ihm in jeder Kurve die Ohren zuhalten. Ganz zu schweigen davon, dass er anfangs gar nicht erst in die Bahn einsteigen wollte, er hatte richtig Panik. Wo andere Kinder Spaß haben, hat er meistens Angst. Das kann einen als Eltern schon zur Verzweiflung bringen - man denkt oft, man muß sein Kind zum Spaß “zwingen”.

Später kamen dann noch sehr feine Antennen für die Stimmungen Anderer hinzu. Ich werde nie den Tag vergessen, als ich etwas müde und in komischer Stimmung an meinem Computer saß - es war “einer dieser Tage”. Ich saß also so und starrte auf den Bildschirm. Mein Sohn kam rein (mit etwas über 3 Jahren) und fragte mich sehr ernst, ob bei mir alles in Ordnung sei.

Sehr feine Antennen schon in jungen Jahren...

Ich war baff. Von meiner Tochter kannte ich es eher so, dass sie vordergründig nur ihre Gefühle und Bedürfnisse wahrnimmt. Was bei Kindern in diesem Alter ja auch völlig normal ist - Empathie muss erst gelernt werden.
So ziemlich in diesem Zeitraum fing auch der “Nachtschreck” an. In den schlimmsten Phasen fing er nachts wie aus dem nichts an zu schreien wie am Spieß, teilweise ist er in seinem Zimmer völlig ausgerastet und hat um sich geschlagen. Richtig wach wurde er dabei nie und konnte sich am nächsten Tag auch nicht an seine Ausraster erinnern.

Zu viele Emotionen und Eindrücke gilt es zu filtern

Die Kinderärztin erklärte mir, dass der sogenannte Nachtschreck nicht behandelbar sei, und sich auswachsen würde. In der Phase zwischen ca 2 und 5 Jahren ist eine Zeit in der die Kinder extrem viel aufnehmen- der Eintritt in die Kindergartenzeit, das Erlernen sozialer Strukturen und Regeln, all das ist für die Kleinen sehr viel. Hochsensible Kinder schaffen es nicht, all die Eindrücke und Emotionen (die eigenen und auch die der anderen) zu verarbeiten. So kann es Nachts zu Entladungen kommen.
Grazzy geht mit deinem Kind durch dick und dünn. In einer Zeit der Unsichetheit deines Kindes ist ein treuer Begleiter an seiner Seite hilfreich.
Hochsensibilität muss natürlich nicht immer mit Nachtschreck einhergehen, aber in unserem Fall war es neben all den kleinen Alltäglichen Herausforderungen die größte Auswirkung.

Reizüberflutungen an jeder Ecke

Ab der Kindergarten Zeit flattern dann ja auch regelmäßig Einladungen zu Geburtstagsfeiern oder Übernachtungen im Kindergarten ins Haus. Das hochsensible Kind kann bei solchen Aktivitäten eine Reizüberflutung erlangen die mit heftigen Reaktionen einhergeht und sind daher für das Kind ein Graus. Es merkt ja, dass es wieder einmal “anders” ist, als die anderen “normalen” Kinder.
Das schlimmste, was man in meinen Augen dem Kind antun kann, ist seine Ängste zu bagatellisieren, nach dem Motto “stell dich jetzt nicht so an”.
Hochsensible Kinder haben schon damit zu kämpfen, dass sie zu viele Dinge wahrnehmen und filtern müssen. Wenn man ihnen dann noch das Gefühl gibt, etwas falsch zu machen, oder dem eigenen Kindsein nicht gerecht zu werden, kann das nach hinten losgehen und in Wutausbrüchen, Stimmungsschwankungen und ähnlichen Katastrophen enden.

Große Sensibilität hat nicht nur Nachteile

Die Wahrnehmungsfähigkeit von hochsensiblen Kindern ist aber meistens auch verbunden mit großem Ideenreichtum, Kreativität und ausgeprägten empathischen Fähigkeiten. Sie denken und fühlen so verbunden, sodass nicht selten in jungen Jahren schon ein kleiner Philosoph daherkommt, der die Erwachsenen oft mit seinen Aussagen überrascht.
Über ihre Jahre hinaus gereift, sind hochsensible Kinder darum oft allzu junge Ratgeber von erstaunlicher ursprünglicher Weisheit, so dass wir Eltern aufgefordert sind, unseren Kindern die Unbeschwertheit ihres Alters zu erhalten und sie nicht zu früh zu kleinen Erwachsenen zu machen oder machen zu lassen.

Hoch-oder Hypersensibilität kann sich in folgenden Anzeichen äußern:

  • besondere sensorische Empfindsamkeit, z. B. gegenüber Temperaturunterschieden, Berührungen, Geräuschen, Gerüchen oder Licht
  • Typisch bei Säuglingen bzw. Kindern ist häufiges Schreien und der Bedarf nach Körperkontakt zu vertrauten Personen, erhöhter Kuschelbedarf
  • Dem hochsensiblen Kind fällt der Kontakt zu Fremden schwer, doch können sie durch ihre emotionale Sensibilität Gefühls- und Stimmungslagen ihres Gegenübers schnell erfassen
  • Sie besitzen eine blühende Phantasie, verfügen über Kreativität und haben einen guten Zugang zu Sprache, Musik, Kunst und Natur
  • Hochsensible sind oft gut strukturiert, ordentlich und perfektionistisch
  • Hochsensible Kinder (und auch Erwachsene) haben ein sehr gutes Gedächtnis und verstehen komplizierte Zusammenhänge schneller als andere
  • Ob ein Kind wirklich hochsensibel ist, kann man mit Hilfe von Tests und im Gespräch mit Kinderärzten und –psychologen herausfinden.
Hochsensibilität ist also nicht nur eine Last - gerade im Erwachsenenalter fällt es den betreffenden Personen leichter, zum Beispiel die Gefühle anderer zu verstehen, oder negative Stimmungen zu erkennen, die andere vielleicht gar nicht wahrnehmen können. Hochsensible merken sich oft Details, die anderen entgehen. Dadurch, dass sie Reize intensiver verarbeiten als andere, sind sie sehr gute Zuhörer und wissen oft noch Monate später, was jemand gesagt, gegessen oder getragen hat. Interesse und Anteilnahme an anderen zu zeigen ist doch sehr angenehm für den Gegenüber.
Unsere Produkte
Kuschelkissen Greta Fohlen Mädchen Kuscheltier aus Bio-Baumwolle

Kuschelkissen Greta Fohlen Mädchen Kuscheltier aus Bio-Baumwolle

  • Wunderschönes, kuschliges Fohlen zum Liebhaben
  • Größe: 61cm (von den Ohren bis zu den Hufen) x 41cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Kuschelkissen und Kuscheltier

Kuschelkissen und Kuscheltier "Grazzy" Hase aus Bio-Baumwolle grau

  • Wunderschöner, kuschliger Hase “Grazzy” zum Liebhaben
  • Größe: 39cm x 26cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Kuschelkissen und Kuscheltier

Kuschelkissen und Kuscheltier "Mizzy" Katze aus Bio-Baumwolle gelb

  • Wunderschöne, kuschlige Katze “Mizzy” zum Liebhaben
  • Größe: 39cm x 26cm
  • Material: 100% Biobaumwollfrotte und Biobaumwolle, GOTS-zertifiziert
  • Pflegehinweise: waschbar bei 40°C und niedrige Schleuderzahl
Unsere Ausmalbilder
Wir laden regelmäßig wunderschöne kostenlose Ausmalbilder für Kinder mit unseren Helden auf unsere Webseite. Und freuen uns, wenn du mit deinem Kind kreative Stunden beim Ausmalen verbringst. Malen ist sehr wichtig für die Entwicklung deines Kindes

Kontakt

  • DogsLoveCats
  • Dr. Svetla Kotov
  • Hans-Sachs-Str. 2
  • 82152 Krailling bei München
  • Telefonnummer:
    +49 89 452 449 73
  • E-mail: info@dogslovecats.com

Zahlungsarten

Versand

Sie finden uns auch bei:

Facebook Google+ Instagram

Sicher einkaufen

SICHERN SIE SICH 10€

Sichern Sie sich 10€ für jede erfolgreiche Empfehlung
Jetzt Weiterempfehlen
DogsLoveCats

Great! 5,0 / 5

DOGS LOVE CATS
Ausgezeichnet!
5,0 / 5
By Sandra K.
Jetzt bewerten